Wer bin ich?


Das ist mein Blog! Während meiner Zeit in Spanien werde ich hier versuchen, euch auf dem Laufenden zu halten.

Navi


Startseite Archiv Gästebuch Über meinen Blog
Chor

Gestern und heute ist nicht viel in der Schule passiert. Alles normal. Aber das Wetter war etwas komisch. Gestern war es sowas von stürmisch, dass es mich fast von der Straße gefegt hat (in Lauras Schule ist sogar eine Mauer umgekippt) und heute war schönster Sonnenschein und 22°C. Deswegen hab ich mich mal auf den Balkon gesetzt und schön in der Sonne gelesen. Irgendwann kam dann Laura und hat sich kurz zu mir gesetzt und angefangen sich darüber zu beklagen, dass sie gleich in den Chor müsse. Irgendwann hat sie mich gefragt ob ich nicht mitkommen will. (komisch - vorher hieß es immer ich könne nicht mit weil da so viele Leute seien und die Lieder so schwer und die Lehrerin so streng). Aber gut, heute ging es also und ich bin natürlich gleich mitgegangen! Da hab ich dann gleich noch ein paar liebe Freundinnen von Laura kennengelernt - alle sehr nett und alle kennen sie die Frankfurter Würstchen. Die Lehrerin hat sich sehr gefreut, dass ich da war (sie spricht auch ein bisschen Deutsch), ich musste mir zwar einen Stuhl mit Laura teilen (denn es sind wirklich 130 Schüler da im Chor) aber es war alles gar kein Problem. Als es dann aber hieß, dass die auch Deutsche Lieder singen, hab ich schon etwas geahnt - und tatsächlich - die Lehrerin hat mich gefragt, ob ich nicht etwas mit der Aussprache helfen könnte. Erst musste ich nur in der einen Gruppe (2. Stimme - die anderen waren in andere Räume gegangen) den Text vorlesen und nach jedem zweiten Wort halt machen, damit sie das wiederholen können. Dann kamen die anderen Stimmen dazu und es wurde ein englisches Lied gesungen (da mussten dann die Kinder vom Britischen Institut ran vonwegen Pronaunciation). Aber danach musste ich tatsächlich AUSTEHEN und LAUT denen das vorsagen. Diesen ganzen 130 Schülerinnen und Schülern, die mich anschauten als käme ich vom Mond und würde ihnen die 10 Gebote neu verkünden! Naja, ich muss zugeben, ich bin knallrot geworden… Und Laura auch! So habe ich ihnen „Guten Abend, Gute Nacht“ von Brahms und noch ein anderes Lied Wort für Wort vorgetragen und sie haben es mir brav nachgesprochen! Als Belohnung habe ich einen Kaugummi von der Lehrerin bekommen!

Abends bin ich dann noch mit Otto und Laura rausgegangen und wurde noch von einem spielfreudigen Dalmatiner angesprungen, von dem sich leider erst später raustellte, dass er vorher im Wasser geschwommen war und somit nasse Pfoten hatte. Zum Abendessen haben Nacho und Pepa Telepizza mitgebracht. (Sowas wie Pizza Hut in Deutschland nur weniger Lebensmittelvergiftung).

15.1.10 21:51
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mama (16.1.10 00:42)
Deutsch-spanischer Kulturaustausch, klasse, und Du vornedran. Hab Dich lieb


Shirin (16.1.10 14:50)
Respekt dafür, dass du das gemacht hast!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de